Frage: Bleiben die nunmehr sterblichen Aspekte die Drachen oder nicht?

Nach unten

Frage: Bleiben die nunmehr sterblichen Aspekte die Drachen oder nicht?

Beitrag  Calyon am 13/12/2011, 04:26

Der Sieg des Zirkels des Cenarius in den Feuerlanden bietet Azeroth eine kurze Atempause. Die Elementar-Armeen von Todesschwinge dem Zerstörer sind zerschlagen, der Schattenhammer hat seine Verluste in der Bastion des Zwielichts noch nicht verwunden und das Blatt hat sich endlich zugunsten der Verteidiger Azeroths gewendet.

Von diesen Triumphen beflügelt haben der Irdene Ring, der Zirkel des Cenarius und die verbleibenden Drachenaspekte das Ritual vollendet, das den Weltenbaum Nordrassil heilen soll. Nun wenden die drei Gruppen ihre Aufmerksamkeit und Kräfte der Aufgabe zu, Nordrassil einzusetzen, um ihre zerschlagene Welt zu heilen.

Ihre Anstrengungen könnten jedoch trotz alledem vergebens sein, denn sie werden bald erfahren, dass sie keine weitere Zeit verschwenden dürfen, bevor sie sich der wahren Bedrohung Azeroths zuwenden: Todesschwinge.

Ich habe einen der meinen getötet.

Der Gedanke traf Nozdormu den Zeitlosen in dem Augenblick, in dem er den ausgedörrten bronzenen Drachen erblickte. Zirion war zu einer Hülle geschrumpft, die nur noch der Hälfte seiner ursprünglichen Größe entsprach. Verletzungen bedeckten seinen Körper vom Kopf bis zum Schwanz. Anstelle von Blut floss goldener Sand aus seinen Wunden. Endlose Ströme, über denen geisterhafte Bilder seines Lebens schimmerten – eines Lebens, das noch nicht gelebt worden war. Seine Zukunft entströmte ihm.

Nozdormu eilte über einen der verlassenen Gipfel des Hyjal um an Zirions Seite zu gelangen und jeder Augenblick der Geschichte spiegelte sich auf den von der Sonne gefärbten Schuppen des Zeitlosen wider. Während er sich über den sterbenden Drachen beugte, überkam ihn eine Welle der Hilflosigkeit. Ein undurchdringlicher Schleier hatte sich über die Pfade der Zeit gelegt, ein Schleier, den nicht einmal er, der Aspekt des bronzenen Drachenschwarms und der Wächter der Zeit, durchdringen konnte. Die Vergangenheit und die Zukunft – Dinge, die er einst klar hatte sehen können – erschienen nun verworren.

Und hier weiterzulesen!

"Kein Preis war zu hoch, wenn es bedeutete, die Welt zu retten." Rein aus der Geschichte zu lesen, die ja nun seitens Blizz ist und damit Lore, denke ich einfach, dass Blizz selbst noch nicht weiß, ob die Aspkete Aspekte bleiben werden. Oder ihre Macht an Sterbliche abgeben. Möglich ist es, das zeigt uns Thrall, aber "Es ist nur logisch, dass wir dazu bestimmt sind, sie für immer zu beschützen." Und davon würde ich aus dem derzeiten Standpunkt erst einmal ausgehen. Bis Malfurion Aspekt des smaragdgrünen Traumes wurde usw...

Ich werd noch ein bisschen weiter recherchieren, das hier ist lediglich der Anfang. Aber jetzt gerade sieht es für mich so aus. =)

And by the way:
Die Zeit issst nicht so linear, wie manche glauben.
Das erklärt dann auch unser Zeitgespräch von gestern Abend ganz gut.

_________________

avatar
Calyon
Behüter

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 05.10.10
Alter : 32
Ort : Mannheim

Benutzerprofil anzeigen http://www.yukichans.blog.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten