Keine wirkliche Bewerbung... noch nicht.

Nach unten

Keine wirkliche Bewerbung... noch nicht.

Beitrag  Träumer am 9/7/2013, 01:34

Hallo,

Ich habe vor Kurzem wieder mit WoW angefangen und bin nun auf der Suche nach einer RP-Gemeinde für gelegentliches RP sowie Lore-Fragen.
Ich spiele momentan 2 Charaktere aktiver, von denen einer, Isaraldor, Nachtelf-Druide Lv 31 ist. Ich habe aber auch schon mit dem Gedanken gespielt meinen Main, Yelgrun (Nachtelf-Druidin Lv 89), von Aman'Thul hier herüber zu holen (Hier = Die Aldor).
Im Gegensatz zu Isaraldor hätte sie schon ein Akzeptabel gemoggtes Equip... Den Isa rennt noch mit der Novizenrobe durch die Gegend...

Zu Yel hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, welche Rolle sie genau haben würde, sollte ich sie rüber holen. Isa hingegen währe in Groben Zügen so zu beschreiben:

(Basierend auf dem, was ich zur Zeitlinie und Lore gefunden habe und wie ich es verstanden habe)
Ca. 9000 Jahre alter Druide - War zur Zeit der Segnung Nordrassils noch recht jung.
Begabter Schüler Shan'do Sturmgrimms und anderer.
Bereist die Welt (Sowohl die "reale" als auch den Smaragdgrünen Traum). > Daher auch Via Addon der Titel "Wandernder Träumer"
Insgeheim einer der geheimnisvollen Druiden des Geweihs (Hirschform)
Habe auch an eine Begrenzte Form der Traumsicht gedacht...

Wollte eventuell was eigenes hochziehen (Gilde usw.), deren Thema sich ganz auf die Druiden des Geweihs bezieht.
Da dies ein geheimer Bund ist, mehr Legende als Tatsache, würde auch das RP dementsprechend aussehen.
Zwar Kontakt zu anderen Druiden, aber Geheimhaltung des eigenen Wirkens.
Wenn ich mein Gewünschtes RP allerdings auch bei Euch "durchziehen" kann (Einschränkungen akzeptabel), währe das vielleicht sogar besser.
Wenn nicht, kann ich diesen Weg immer noch einschlagen... Und Yel ist ja auch noch offen
avatar
Träumer
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Keine wirkliche Bewerbung... noch nicht.

Beitrag  Calyon am 14/7/2013, 23:36

Sodele, damit wäre unsereiner auch wieder zuhause angekommen...

Hallo erstmal!

Zuerst danke ich dir für deine Bewerbung. Zu dir hast du leider wenig bis gar nichts geschrieben, weswegen ich einfach mal ins Blaue hineinrate.

Da du noch nach Lorehilfe suchst, scheinst du, zumindest was KaldoreiRP angeht, recht unerfahren zu sein. Dafür aber hast du dir schon eine schwere Rolle ausgesucht. Dein Druide ist bereits 9000 Jahre alt! Damit gehört er zu den Ältesten des Volkes und übernimmt eigentlich schon stark Führungsaufgaben. Bist du dir dessen bewusst? Traust du dir das bereits zu? Ich würde dir empfehlen mit dem Alter herunter zu gehen, dann kannst du dir im RP nämlich noch Fehler erlauben, die bei der jetzig ausgelegten Rolle nicht verzeihbar, oder nur schwer, wären. Auch ist der Druide des Geweihs eine mutige Angelegenheit. Du hast sicherlich selber schon bemerkt, dass es zu Geweihdruiden fast nichts an Lore gibt. Man kann es sicherlich versuchen, muss sich aber bewusst sein, dass man in einer Grauzone wandert.

Zum Thema Hochziehen einer Gilde: Derzeit ist die Kaldoreicommunity derart klein, dass du wohl dein eigenes Mitglied bleiben würdest. Sich woanders einzunisten ist da definitiv die bessere Wahl. Ich denke, wenn man, sofern du noch beitreten möchtest, rege über das Thema Geweih debattieren würde, würde wohl eine gute Grundlage für dein RP geschaffen werden können. Eluneseidank befinden sich ein oder zwei Lorecracks in unseren Reihen, die dir sicherlich weiterhelfen.

Das Einzige, was mir wirklich Kopfzerbrechen bereitet, ist deine Suche nach 'gelegentlichem RP'. Dabei bekomme ich Bauchweh. 'Gelegentliches RP' definiere ich für mich als 'ich hab diesen Monat mal Lust auf RP, also logge ich mal ein.' Der Erfahrung nach suchen jene Personen für eine Woche oder zwei eine Unterkunft und sind dann auf immer fort. Ich betone, dass ich das nicht unterstütze, der Gilde derlei Verhalten nicht hilft. Darum wird auch regelmäßig 'ausgemistet'. Keiner erwartet, dass man dauernd und ständig online ist, aber eine gewisse Regelmäßigkeit, das Einhalten von Terminen bzw deren Absagen wird definitiv erwartet.

Ansonsten noch eine Sache: Ich persönlich, ergo du musst es hier nicht schreiben und kannst es mir auch anderweitig erzählen, wüsste gern Geschlecht und Alter. Auch sowas wie Onlinezeiten etc pp wären von Vorteil, um dich besser einschätzen zu können. Wie gesagt, das muss nicht hier öffentlich sein, wenn dir das nicht behagt.

So... ich denke, das war soweit alles. Wir sehen uns sicherlich ingame! =D

MfG,
dat Cal

_________________

avatar
Calyon
Behüter

Anzahl der Beiträge : 750
Anmeldedatum : 05.10.10
Alter : 32
Ort : Mannheim

Benutzerprofil anzeigen http://www.yukichans.blog.de

Nach oben Nach unten

Re: Keine wirkliche Bewerbung... noch nicht.

Beitrag  Träumer am 15/7/2013, 10:53

Da ich leider weg musste und du später nicht mehr da warst, meine Antwort eben doch hier:

Vorweg: Ich bin männlich und 26 Jahre alt.

Da du noch nach Lorehilfe suchst, scheinst du, zumindest was KaldoreiRP angeht, recht unerfahren zu sein. Dafür aber hast du dir schon eine schwere Rolle ausgesucht. Dein Druide ist bereits 9000 Jahre alt! Damit gehört er zu den Ältesten des Volkes und übernimmt eigentlich schon stark Führungsaufgaben. Bist du dir dessen bewusst? Traust du dir das bereits zu? Ich würde dir empfehlen mit dem Alter herunter zu gehen, dann kannst du dir im RP nämlich noch Fehler erlauben, die bei der jetzig ausgelegten Rolle nicht verzeihbar, oder nur schwer, wären. Auch ist der Druide des Geweihs eine mutige Angelegenheit. Du hast sicherlich selber schon bemerkt, dass es zu Geweihdruiden fast nichts an Lore gibt. Man kann es sicherlich versuchen, muss sich aber bewusst sein, dass man in einer Grauzone wandert.

Zur Führungsrolle: Isaraldor hat viel Zeit im Smaragdgrünen Traum verbracht und sich nie um eine "Führungsrolle" gerissen. Viel wichtiger als Organisation oder gar Politik waren für ihn der Schutz der Natur und der Lebewesen, sowie seine späteren Reisen durch Azeroth. Nach "Abstimmung" der Lorekentnisse / Des Loreverständnisses, währe ich aber auch bereit ihm eine eher lehrende Rolle zu geben. Ich muss nur vorher wissen ob meine Aufzeichnungen mit eurem RP zusammenpassen und gegebenenfalls Ergänzungen vornehmen.

Ich würde mich zwar nicht als Profi bezeichnen, aber ich habe schon vor meiner WoW Pause einiges an RP gespielt. Was das Kaldorei RP an sich angeht, hab ich allerdings wirklich nicht so viel Erfahrung. Bin aber lernbereit. Momentan durchstöbere ich das Netz nach allem, was ich an Hintergrundinfos finde und mache mir, wie bereits erwähnt, Notizen. Und es werden immer mehr Seiten.

Mir ist bewusst, dass die Druiden des Geweihs eine Grauzone ist. Sie sind eher Mythos als wirklich bekannte Gruppierung der Druiden. Wenn es sie gibt (Was mein RP voraussetzt) sind sie meister der Tarnung und Täuschung, was ihre Existenz betrifft. Das will ich auch nicht ändern. Isaraldor wird daher natürlich nicht mit seiner Zugehörigkeit herumprahlen. Er wird ihr Geheimnis wahren, aber als Jünger Malornes für den Schutz der Natur und die Erhaltung des Friedens einstehen.

Zum Thema Hochziehen einer Gilde: Derzeit ist die Kaldoreicommunity derart klein, dass du wohl dein eigenes Mitglied bleiben würdest. Sich woanders einzunisten ist da definitiv die bessere Wahl.

Ich geister jetzt seit einer Woche in Darnassus umher und ja... das habe ich selber schon gemerkt. Es scheint nur leider nicht nur bei den Kaldorei so zu sein...
Mein alter Stammrealm ist auch... sagen wir mal leerer als früher...

Eluneseidank befinden sich ein oder zwei Lorecracks in unseren Reihen, die dir sicherlich weiterhelfen.
Wie gesagt, vor allem zum Thema Druiden habe ich ein paar Notizen und bin dabei sie allgemein zu erweitern. Mir währe in erster Linie also ein Abgleich lieb, kein Grundkurs an sich, oder so etwas.

Das Einzige, was mir wirklich Kopfzerbrechen bereitet, ist deine Suche nach 'gelegentlichem RP'. Dabei bekomme ich Bauchweh. 'Gelegentliches RP' definiere ich für mich als 'ich hab diesen Monat mal Lust auf RP, also logge ich mal ein.' Der Erfahrung nach suchen jene Personen für eine Woche oder zwei eine Unterkunft und sind dann auf immer fort. Ich betone, dass ich das nicht unterstütze, der Gilde derlei Verhalten nicht hilft. Darum wird auch regelmäßig 'ausgemistet'. Keiner erwartet, dass man dauernd und ständig online ist, aber eine gewisse Regelmäßigkeit, das Einhalten von Terminen bzw deren Absagen wird definitiv erwartet.

Ich spiele im Moment 2 MMOs (eines davon WoW) und ein Browsergame mit leichtem RP anteil.
Da das 2. MMO genaugenommen gar keinen RP Support hat, obwohl die Möglichkeiten für RP bei diesem Thema auch gegeben währen, und es dort weder RP Server, größere RP Community oder RP Regeln gibt, muss ich mir meine "RP-Dosis" bei WoW holen. Mal abgesehen, dass es hier wesentlich bugfreier läuft XD
Als besagtes gelegentliches RP würde ich daher mehrmals in der Woche (Mindestens aber 1x) sehen, je nach dem, wie es sich ergibt.
Ich bin meist am Abend online und wenn vorher bekannt, würde ich längere Offlinezeiten ankündigen. (Dann geht Isaraldor mal wieder auf eine seiner Reisen, oder legt sich zum träumen hin)

Als Letztes noch:
Da mein alter Stammrealm ja, wie weiter oben geschrieben, momentan relativ tot ist, ist geplant meinen Main (Yelgrun, Nachtelfe, Druidin, Heal/Katze, Lv90) anfang nächsten Monat auch auf Die Aldor herüber zu holen, sollte sich an der Gesamtsituation nichts ändern...
Ich hab zwar noch keinen Hintergrund oder ähnliches für sie ausgearbeitet, aber vielleicht fällt uns je zusammen etwas ein.
avatar
Träumer
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Keine wirkliche Bewerbung... noch nicht.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten